[Bloggeraktion] Freitagsfüller

 

Hallo, ihr Lieblingsmenschen,
heute gibt es wie fast jeden Freitag den Freitagsfüller. Und das heute auch mal wieder etwas später am Tag. Arbeit und andere Dinge und so. Ihr wisst schon. 
Wenn ihr beim Freitagsfüller auch mitmachen wollt, dann schaut doch wie immer einfach bei der lieben Barbara und ihren Blog scrap impulse vorbei. 

1. Ich lese eigentlich immer ein paar Seiten am Tag. Oder zumindest versuche ich. Manchmal habe ich aber auch schlichtweg keine Lust.
2. Heute erst gab es eine Pilzpfanne als Resteverwertung
3. Am Montag geht das Monsterkind wieder in die Schule und dann heisst es künftig zweimal die Woche Selbsttest zuhause.
4.  Eine Rundreise durch Asien wäre für mich echt ein absoluter Traum.
5.  Im übrigen laufe ich nicht mal mehr dem Bus hinterher, also sollten einige auch nicht erwarten, dass ich es bei ihnen tue.
6. Musik wird immer eine der größten Bedeutungen in meinem Leben sein, besonders für mich. Sie rettet so oft meine Seele.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Schreibzeit, zumindest noch ein paar Wörter, bevor das Bett ruft , morgen habe ich geplant, die Frühschicht zu absolvieren und anschließend etwas ausdrucken ( lassen ). Und später wird natürlich wieder spazieren gegangen und abends Fussball geschaut und geschrieben und Sonntag möchte ich schauen, was der Tag so bringt, aber in erster Linie die Briefe an Martina und Jessi beenden und meine Thailändisch Kenntnisse noch weiter vertiefen. 

[Schreibübung] Wo ist Gala?

Schreibübung #4 

Schreibe einen Text, der mit folgendem Satz beginnt:
"Mich beschlich das Gefühl, dass hier irgendetwas nicht stimmte …"


.. denn mich umgab völlige Stille. Anders als sonst, wenn mich das Bellen meines Hundes aus dem Schlaf riss. Schlaftrunken richtete ich mich auf, blickte etwas durch den Raum. 

Durch die Jalousien drangen vereinzelt Sonnenstrahlen in den Raum und tauchten ihn in ein orangefarbenes Licht.
Tatsächlich war von Gala nichts zu sehen, geschweige denn zu hören.
Sonst lag die kleine Hündin immer direkt vor meinem Bett, aber heute war sie nicht mal zu hören.
Ich erhob mich und lief inzwischen dich etwas aufgeregt durch meine Wohnung.
Wo war Gala? Hatte sie vielleicht sogar jemand entführt?
Umso mehr ich die Wohnung durchsuchte, umso mehr geriet ich in Panik.
Wo war mein Hund?
Und wo war überhaupt mein Freund?
Hatte den auch jemand entführt?
Den Zettel auf der Küchentheke, die mein Freund dort hinterlassen hatte, nahm ich gar nicht wahr.
Ich durchsuchte jeden Raum, jede noch so kleine Ecke, aber Gala war weg.
Inzwischen hatte ich sogar Tränen in den Augen, denn die kleine Hündin war alles, was mir von meinen Eltern geblieben war.
Ich hatte sie zu meinem 16. Geburtstag bekommen und seitdem war Gala an meiner Seite.
Inzwischen war sie schon fast acht Jahre alt und - neben meinem Freund - mein Ein und Alles. //Ich muss die Polizei rufen.// Meine Gedanken fuhren Achterbahn und ich lief schnurstracks zurück ins Schlafzimmer.
Ich durchwühlte förmlich das Bett, fluchte direkt, als ich mein Handy nicht auf Anhieb fand. Kurz schlug ich mir vor die Stirn. Es lag direkt neben mir auf dem Nachttisch.
Gerade, als ich es in die Hand genommen hatte und wieder ins Wohnzimmer gelaufen war, um die Polizei zu rufen, hörte ich den Schlüssel in der Wohnungstür.
Keine fünf Sekunden später hörte ich das Bellen, dass ich ihn den letzten Minuten so sehr herbei gesehnt hatte.
"Gala." Ich ging sofort in die Hocke und schloss die Hündin in meine Arme. Lachend schloss ich die Augen, als sie sofort mein Gesicht ableckte.
Als ich die Schritte meines Freundes hörte, blickte ich zu ihm auf.
"Wir haben Brötchen geholt?", lächelte er, hielt dabei eine Tüte hoch.
"Warum hast du mich nicht geweckt? Ich .. hab gedacht, jemand hätte euch entführt. Oder du wärst einfach gegangen."
Bei meinen Worten legte sich ein sanftes Lächeln auf seine Lippen.
"Theresa, Schatz. Ich würde dich nie einfach so gehen oder zulassen, dass jemand unseren Fellknoten entführt. Ich liebe dich und Gala mehr als alles andere.", erwiderte er leise und trat auf mich zu, als ich mich wieder aufrichte.
"Außerdem habe ich dir doch einen Zettel auf der Theke hinterlassen.", flüstert er sanft. "Oh..", war alles, was ich antwortete, bevor ich den Kuss erwiderte, den er mir schenkte.
Und als ich mich gegen seine Brust lehnte, war ich mir sicher, er meinte seine Worte so, wie er sie sagte.
Er würde mich und Gala nicht verlassen.
Niemals. 

[Bloggeraktion] Philosophie Challenge #32

Bei der lieben Alex von Gedankenflüge gibt es - wie ihr ja inzwischen wissen - eine Philosophie Challenge. 
Da ich mich gerne mal selbst hinterfrage und mir zu den unmöglichsten Fragen Antworten suchen will, kommt mir Alex' Challenge auch diesmal wie gerufen. ♥

Wenn ihr Lust habt, auch mitzumachen oder nach mehr Infos sucht, dann schaut mal auf ihren Blog vorbei.
Dort findet ihr alle weiteren Infos und auch alle weiteren Fragen. ♥

 Gibt es ein Schicksal? Wenn ja, welches?


Ich glaube, die Frage ist genauso wie die, nach dem Sinn des Lebens. Ich glaube schon, dass es so etwas wie das Schicksal gibt, aber ich finde auch, es wird erst zu unserem Schicksal, wenn wir es annehmen.
Wenn wir etwas daraus machen. Wenn wir zulassen, dass es zu unserem Schicksal wird.

[Bloggeraktion] Montagsstarter

Immer wieder Montags gibt es natürlich den Montagsstarter. Und den heutigen will ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen.
Morgen gibt es wieder einen Challenge Beitrag. Diesmal muss ich ihn allerdings auch wieder noch noch schreiben.
Wenn ihr beim Montagsstarter auch mitmachen wollt, dann schaut doch einfach mal bei der lieben Anni vorbei. Dort gibts die Vorlagen, die Martin ihr zur Verfügung stellt.   


❶ Im Moment muss ich sagen, dass ich wenig bzw. weniger lese, als ich es geplant hatte, aber irgendwie .. kann ich mich kaum darauf konzentrieren.

Bei meiner Serienleidenschaft kommt nur das Original in Frage. Inzwischen verstehe ich gerade beim Thailändischen mehr, als ich es erwartet hätte und das macht mich schon ein wenig stolz. 

❸ Uns allen wird es hoffentlich guttun, wenn wir uns endlich mal wieder mit unseren Lieben treffen können, die etwas weiter weg wohnen.

Es könnte manchmal so einfach sein, wenn nicht ständig meine Motivation lieber in der Karibik wäre, als hier bei mir, wo sie sein sollte.

Meinen Kopfhörer suche ich ständig, aber meistens finde ich sie dann doch einfach in den Taschen der Jacke, die ich zuletzt getragen habe.

❻ Bist du damit einverstanden, dass sich der Frühling endlich so richtig blicken lässt? Ich bin auf jeden Fall bereit. 

❼ Ich freue mich auf zwei weitere Serienfolgen am Wochenende, habe geplant, mein tägliches und wöchentliches Schreibziel zu erledigen und dann wartet ja natürlich auch noch die Arbeit.

[Bloggeraktion] Freitagsfüller

Hallo, ihr Lieblingsmenschen,
heute gibt es wie fast jeden Freitag den Freitagsfüller. Und das heute auch mal wieder etwas früher am Tag.
Wenn ihr beim Freitagsfüller auch mitmachen wollt, dann schaut doch wie immer einfach bei der lieben Barbara und ihren Blog scrap impulse vorbei.

1.  Heute wird hier der Wohnungsputz erledigt, wobei das schon geschehen ist. Spazieren gegangen und gelesen oder geschrieben, wie an jedem anderen Freitag auch.
2.  Mit den tollsten Kollegen der Welt hat man immer was zu lachen.
3.  Es sieht nicht gut aus,  mit dem gesetzten Schreibziel für diesen Monat. Und das Gefühl habe ich bereits nach einem Tag.
4.  Ich habe niemanden eingeladen über Ostern. Aber das ist ja bei mir nichts ungewöhnliches.
5. Ich kann verstehen, dass man einkaufen muss, aber das die Leute vor Feiertagen immer durchdrehen ist schon nicht mehr schön. Die kommen ja auch immer sooo plötzlich.
6.  Agavendicksaft statt Zucker.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine weitere Serienfolge und ein wenig Schreibzeit, morgen habe ich geplant, erst die Frühschicht zu absolvieren und überleben, später Fussball zu schauen und Vincenzo wartet auch noch auf mich, bevor ich die Nacht hoffentlich schreibend verbringen werde und Sonntag möchte ich einfach nur meine Ruhe, nichts weiter als meine Ruhe!

 

[Bloggeraktion] Philosophie Challenge #31

Bei der lieben Alex von Gedankenflüge gibt es - wie ihr ja inzwischen wissen - eine Philosophie Challenge. 
Da ich mich gerne mal selbst hinterfrage und mir zu den unmöglichsten Fragen Antworten suchen will, kommt mir Alex' Challenge auch diesmal wie gerufen. ♥
Schon Frage 31 .. himmel, wie die Zeit vergeht. Manchmal kommt es mir vor, als hätten wir erst gestern mit der Aktion angefangen.
Außerdem ist es schon wieder die letzte Frage im März. Wahnsinn, oder?

Wenn ihr Lust habt, auch mitzumachen oder nach mehr Infos sucht, dann schaut mal auf ihren Blog vorbei.
Dort findet ihr alle weiteren Infos und auch alle weiteren Fragen. ♥

 

Gibt es einen Sinn im Leben? Wenn ja, was ist das?


Ich finde, dass kann man so pauschal gar nicht beantworten. Ich denke, jeder hat einen anderen Sinn im Leben.
Familie, Freunde, Arbeit oder Geld. Es gibt so viel, dass einem einen Sinn geben kann. Die kleinen Dinge ergeben genauso viel Sinn, wie so manche große Sache.

Da fällt mir ein kleiner Spruch ein, den ich erst vor ein paar Tagen gelesen habe.

Frage nicht nach dem Sinn des Lebens, gib ihm einen!


 

[Bloggeraktion] Montagsstarter

Immer wieder Montags gibt es natürlich den Montagsstarter. Und den heutigen will ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen.
Morgen gibt es wieder einen Challenge Beitrag. Diesmal muss ich ihn allerdings tatsächlich noch schreiben.
Wenn ihr beim Montagsstarter auch mitmachen wollt, dann schaut doch einfach mal bei der lieben Anni vorbei. Dort gibts die Vorlagen, die Martin ihr zur Verfügung stellt.   

 

❶ Ich habe eben schon die Wohnung geputzt, den Abwasch erledigt und ein paar Wörter geschrieben. Manchmal kann ich auch montags sehr produktiv sein. *lach*   

❷  Ich genieße die Sonnenstrahlen, die mir gerade so schön ins Gesicht scheinen.

❸ Was ich in diesen Tagen sehr vermisse, ist/sind die Treffen mit meinen Liebsten, die weiter weg wohnen. Einfach mal wieder bummeln oder etwas essen gehen, quatschen und lachen.

❹ Nur weil etwas nicht gleich auf Anhieb funktioniert, muss man ja nicht gleich komplett aiufgeben, oder?

❺ Wenn ich „prasselndes Kaminfeuer“ lese/höre, denke ich daran, dass ich ja gar keinen Kamin habe. *lol*

❻ Kaltes Wetter ist absolut nicht meins. Obwohl ich im Winter geboren bin, bin ich ein absolutes Sommerkind. 

❼ Diese Woche habe ich endlich mal wieder arbeiten geplant (*g*) und außerdem steht/stehen eigentlich sonst keine Termine im Kalender. Außerdem ein wenig Schreibzeit neben der Arbeit, sowie meine Serien am Wochenende. Aber zählt das zu wichtigen Terminen? *g*