30.11.19

[Bloggeraktion] 52 Wochen Challenge

Eine neue Woche, ein neuer Beitrag zur 52 Wochen Challenge von Alex.
Mit ihrem Blog Gedankenfluege hat sie diese Bloggeraktion ins Leben gerufen, an der ich gerne jede Woche teilnehmen möchte.
Eine Challenge über Dankbarkeit.
Heute kommt der Beitrag wieder wie gewohnt am Samstag und ich habe mir auch schon Gedanken über den Beitrag zur nächsten Woche gemacht.
Über die Frage der nächsten Woche muss ichdann aber doch wieder etwas länger nachdenken. Das empfinde ich  als Gedankenchaotin gar nicth so einfach zu erklären.


Wenn ihr Lust habt, auch mitzumachen oder nach mehr Infos sucht, dann schaut mal auf ihren Blog vorbei.
Dort findet ihr alle weiteren Infos. ♥

In dieser Woche möchte Alex, dass wir über etwas berichten, für welche Jahreszeit wir dankbar sind.

Eigentlich hat jede Jahreszeit etwas an sich und im Grunde bin ich auch für jede dankbar.

Im Frühling bin ich dafür dankbar, dass die Natur langsam wieder in Gang kommt oder dass es täglich ein wenig wärmer wird.

Im Sommer bin ich dafür dankbar, dass es warm und sonnig ist und man so viel Zeit wie möglich draussen verbringen kann.
Es ist morgens und abends länger hell und ich persönlich wache einfach mit einem viel besseren Gefühl auf, wenn sich morgens schon die Sonne ins Schlafzimmer schleicht.

Dem Herbst bin ich für seine tollen Farbspiele dankbar. Blätter und Bäume kleiden sich in ein neues Kleid und leuchten in ihren schönsten Farben.
Lange Spaziergänge im Wald oder allgemein in der Natur kommen mir da gerade recht.

Und dem Winter.. ja, ein Stück weit bin ich vielleicht sogar auch dem Winter dankbar, auch wenn ich ihn so gar nicht mag.
Solange es sonnig ist und trotzdem kalt liebe ich auch dort Spaziergänge. Solange er nicht gleich wieder matschig und rutschig ist, finde ich sogar Schnee ganz schön.
Habe ich das jetzt wirklich geschrieben? *lach*
Außerdem bin ich schon ein wenig dankbar dafür, dass man es sich gerade in den dunklen Jahreszeiten, vorrangig im November und Dezember, mit einem Buch und Kaffee oder Tee zuhause bei Kerzenlicht und Lichterketten, so richtig gemütlich machen kann.
Das liebe ich nämlich eigentlich besonders. ♥

Wofür seid ihr dankbar? Für welche Jahreszeit besonders oder seht ihr - wie ich  -  in jeder etwas, was euch dankbar sein lässt?

Kommentare:

  1. Das machst du richtig, man sollte jeder Jahreszeit dankbar sein und jeden Moment im Leben geniessen. Ich persönlich mag die warmen Monate auch lieber. ❤️

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich alles unterschreiben! :) Im Frühling mag ich es auch gerne, wenn die Sonne wieder mehr scheint und alles anfängt zu blühen, die Wintersachen endlich verstaut werden können und es nicht mehr so kalt ist. Im Sommer freue ich mich über sonnige, warme Tage und bin da auch sehr gerne draußen. Im Herbst sind es eigentlich auch eher die sonnigen Herbsttage, wo die bunten Blätter so richtig gut zur Geltung kommen, da gehe ich auch super gerne im Wald spazieren. Und ich mag es auch ganz gerne, wenn man es sich zu Hause gemütlich machen kann. Ja, irgendwie ist immer die Sonne dabei, die hab ich auch im Winter gerne :D Richtig knackige kalte Tage mit Sonnenschein haben was. Und richtigen Schnee mag ich auch :) Aber wann gibt es den schon? Meistens ist es ja einfach nur matschig, ungemütlich und grau :(

    AntwortenLöschen
  3. Einen tollen Samstag wünsch ich dir liebe Melanie :D

    ja mit dem Winter stimm ich mit dir 100% überein. Aber ich mäh kalte einfach nicht und ich reagiere auch total allergisch auf die. Sobald es zu kalt wird, jucken mich die Beine wahnsinnig. Das kann manchmal so schlimm sein das ich mich wund kratze. Nicht schön. Darum bin ich im Winter so wenig wie möglich draussen.
    Schön hast du auch wieder mit gemacht, dein Beitrag hab ich schon verlinkt und mein Beitrag für morgen schon soweit vorgeschrieben dass ich alle, die noch mitmachen, nur noch verlinken brauche.
    Viel Spass mit dem nächsten Thema.
    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe wie du in jeder Jahreszeit etwas Schönes :-)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen.
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.

P.S. Kommentare müssen übrigens erst von mir freigeschaltet werden, bevor sie sichtbar werden. :)